Steigeisen Premiere am Piz Palü

Steigeisen

#003 – erste Steigeisen-Tour am Piz Palü-Ostpfeiler

Diese Episode handelt von meiner ersten Tour in steilerem Eis, einem viel zu schweren Rucksack und den ungewohnten Einsatz von Steigeisen.

Bei dieser Bergfahrt sammelte ich neue und prägenden Erlebnisse mit gestressten Hochtourenalpinisten, einer Gletscherbegehung im Dunkeln, Klettern mit Skistiefeln und den ersten Schritten mit Steigeisen.

Ich erzähle, wie aus dem Ortler-Normalweg binnen weniger Sekunden der Piz-Palü-Ostpfeiler wurde und wie ich auf 3.700 Metern meine neuen 12-Zacker auspackte und mit Verwunderung feststellen durfte, dass sie nicht „Ready-2-Go“ sind.

Hast Du auch schon Erfahrungen mit Steigeisen gesammelt? Schreib mir.

Piz Palü, 3900m hoch, Bernina-Schweiz

Im Internet finden sich viele Infos und Bilder zu diesem tollen Berg. Der Anblick vom Berghaus Diavolezza ist beeindruckend und eine Seilbahn bringt dich sehr entspannt aus dem Val Bernina direkt dorthin. Der Ostpfeiler ist einer der drei markanten Grate und bietet tolle Kletterei.

Steigeisen von Salewa

Seit über 25 Jahren begleiten mich nun diese unverwüstbaren Stahl-12-Zacker. Viele, viele Mal habe ich sie schon nachgeschliffen und noch immer funktionieren sie einwandfrei. Im steilen Eis sind sie ein verläßlicher Partner.

Im flacheren Gelände habe ich gerne meine superleichten Alunal-Steigeisen. Fels sollte bei diesen jedoch nicht dabei sein, sonst sind sie nach wenigen Metern stumpf und verbogen.

Posted on 18. Januar 2017 in Allgemein

Share the Story

About the Author

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top